Freizeit


Hier finden Sie unsere Freizeit-Tipps für Wiesbaden!

Nasses Vergnügen

  • Frei- und Hallenbad „Kleinfeldchen“ (10 Minuten zu Fuß von der Jugendherberge) mit separater Trainingshalle, Sauna, Babybereich, 32.000 qm großer Außenfläche, Sprungturm (10 m), Großwasser- und Speed-Rutsche, Strömungskanal, Massagedüsen und Whirl-Liegen
  • Freizeitbad Mainzer Straße mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Das Bad bietet ein 50-Meter-Becken und einen Sprungturm (7,50 m).
  • Freibad Wiesbaden: Das Opel-Bad auf dem Neroberg verfügt über ein 14.500 qm großes Gelände. Von oben hat man eine einzigartige Sicht auf die Dächer der Stadt.

Outdoor und Action

  • Kletterhalle: stadtnah mit vielen Kletterrouten (3.-10. Schwierigkeitsgrad), TopRope, Vorstiegsbereich, Teambuilding, Bogenschießen und Slackline.
    Info: www.kletterhalle-wiesbaden.de
  • Skaten: Street Park und Skatehalle (vom Verein „Skate-Colosseum“ betrieben) im Schlachthofgelände in Bahnhofsnähe. Die Henkell- Kunsteisbahn bietet Skatern an Sommerwochenenden nachmittags ihre Lauffläche kostenlos an.

Wintersport

Wellness und Gesundheit

  • Kaiser-Friedrich-Therme: Die historische Therme im Herzen der Stadt wurde auf dem Fundament eines römischen Bads errichtet und bietet Badeluxus auf höchstem Niveau.
  • Thermalbad Aukammtal, ca. 20 Minuten Anfahrt, mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Acht Saunen, Innen- und Außenbecken mit Durchschwimmkanal, Aktionsbecken und Massage

Kultur, Spaß, Fitness

  • Trekkingtouren mit Alpakas bei der Kisselmühle. Dort befindet sich eine der größten deutschen Kamelidenfarmen. Die Lamas, von den Teilnehmern geführt, tragen das Wandergepäck durch die Rheingauer Weinberge oder durch den Wald beim Kloster Eberbach. Die Gelassenheit der Tiere, auch bei Schnee und Eis, ist ansteckend. Info: www.kisselmuehle.de
  • Stadtbummel durch Wiesbaden mit Altstadt, Schlossplatz und Rathaus.
  • Historisches Kurhaus mit Kurpark und Spielkasino.
  • Zahlreiche Museen wie Harlekinäum (Lachmuseum), Deutsch-jüdisches Museum, Museum für Deutsche Fernsehgeschichte, Schloss Freudenberg und so weiter.
  • Ausflüge in den nahen Rheingau, nach Rüdesheim, Eltville oder zum Kloster Eberbach, zur Bischofsstadt Mainz oder nach Frankfurt.
  • Dampferfahrten auf dem Rhein, entlang der vielen alten Burgen, nach Koblenz und zurück sind ein unvergessliches Erlebnis.
  • Fahrt mit der Nerobahn auf den Neroberg.
  • Besuch der Fasanerie.

Prädikate

  1. Gäste mit Handicap
  2. Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren besonders geeignet
  3. Kultur-Jugendherberge
  4. Musik-Jugendherberge
  5. Für Sportler geeignet
  6. Veranstaltungs-Jugendherberge
  7. HotSpot-Jugendherberge
Jugendherberge Wiesbaden
Jugendherberge Wiesbaden

Das Haus ist ganzjährig (außer an Weihnachten) geöffnet.

Das Haus ist von 06:30 bis 00:00 Uhr geöffnet.
Die Rezeption ist von 6:30 bis 0:00 Uhr geöffnet.
Checkin von 6:30 bis 23:00 Uhr.