Freizeit

Das wortreich in Bad Hersfeld stellt sich vor

wortreichHereinspaziert ins wortreich!
Bundesweit einmalige Mitmach-Ausstellung in Bad Hersfeld.

Hier hast du das Sagen! Dieses Motto gibt im wortreich in Bad Hersfeld seit dem 1. Oktober 2011 den Ton an. Kleine und große Besucher können in der historischen Stockwerkshalle im Schilde-Park auf Erkundungstour im „Reich der Worte“ gehen. Diese kleine Reise dürfen sie ausdrücklich selbst gestalten, im wortreich ist Mitmachen erwünscht!

Mitmachen im wortreich: In der 1.200 qm großen Dauerausstellung verstecken sich über 80 Stationen, die erprobt werden wollen. Die Besucher sind gefordert allein oder im Team zu spielen, zu erzählen, zuzuhören, kreativ zu sein, Spaß zu haben! Die Ausstellung thematisiert aktuelle Themen aus dem Alltag, aber auch erstaunliche Phänomene aus der Sprachforschung. Spannende Medientechniken werden aufgegriffen und können spielerisch erprobt  werden. Vielfältig sind die Arten der Umsetzung im wortreich. Neben Medienstationen mit Filmen, Hörspielen und kurzen Computeranwendungen, sind auch einfache mechanische Geräte dabei, die mit dem Körper bedient werden wollen. Ob Leser, Zuhörer oder kreativer Gestalter: Das wortreich spricht verschiedene Typen an, lädt sie ein im gewohnten Terrain neue Entdeckungen zu machen und über den eigenen Tellerrand zu blicken.

wortreichDas wortreich in Bad Hersfeld ist nicht nur wegen seiner Inhalte einmalig. Diese sind auf den Standort abgestimmt, passen zur Kultur- und Festspielstadt Bad Hersfeld.  Das wortreich ist ein innerhalb Deutschlands einzigartiges Haus: Es ist die erste Mitmachausstellung im Bundesgebiet, welche keine naturwissenschaftlichen Themen in den Mittelpunkt stellt, sondern ausschließlich Kommunikation und Sprache.

Ermöglicht wurde die Entstehung des wortreich zum einen durch Entscheidungsträger der Stadt und durch die Befürwortung der ansässigen Bevölkerung. Zum anderen fördern Mittel des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE), Landesmittel und eben städtische Mittel das Großprojekt.

Konrads Geschichte entdecken. Die Besucher können im wortreich in eine Geschichte eintauchen. Diese Geschichte ist „Konrads Geschichte“. Konrad ist eine Fantasiefigur, die sprachbegeistert und neugierig auf die eigene und die weite Welt blickt. Hier begegnen ihm Menschen und Tiere, hier erlebt Konrad Sprachabenteuer.

wortreichKonrad trägt den Namen seiner beiden großen Hersfelder Namensvettern: Konrad Duden und Konrad Zuse. An der einen oder anderen Stelle in der Ausstellung werden Besucher auf diese Figuren stoßen, die nicht nur Bad Hersfeld mit ihrem Wirken geprägt, sondern ihre Ideen weit über die Grenzen der Stadt hinaus getragen haben.
Bücher werden dem Besucher immer wieder auf seinem Ausflug im wortreich begegnen: Hier ist Konrads Geschichte zu lesen, hier stehen Hintergrundinformationen bereit. Wer nicht gern liest, der greift eben zum Hörer und lässt sich die Geschichte erzählen.

Anstiften, vertiefen und weitersagen. Die Wissens- und Erlebniswelt wortreich in Bad Hersfeld hat sich einen Bildungsauftrag auf ihre Fahnen geschrieben. Die Ausstellung vermittelt Wissen auf spielerische Art und Weise. Ein besonderes Angebot bieten zudem die Studios in der 2. Etage Schulklassen und Lehrern, aber auch Erwachsenengruppen. Hier, im Konrad-Duden-Studio und im wortreichKonrad-Zuse-Studio, werden Sprache und Kommunikation lebendig: in der gemeinsamen Beschäftigung mit Details aus dem wortreich und zwischen den Teilnehmern und dem pädagogisch geschulten Personal. Das Ausstellungsteam des wortreich hat erste Angebote geschaffen, die gebucht werden können. Denn: Die Studios sind nur nach Anmeldung besuchbar. Nicht nur für Schulklassen, auch andere Gruppen sind hier willkommen: Das wortreich ist ein Ausflugsziel für Busreisegruppen und andere organisierte Reisegruppen.

Ausflüge stillen den Entdeckerdurst. Wer noch nicht genug hat, wirft zum Abschluss vielleicht einen Blick in den Shop im Foyer. Hier gibt es Erinnerungsstücke und Geschenke. Zum Abschluss lohnt sich eine Einkehr im KONRADs. Die Gastronomie im wortreich hält Speisen und Getränke bereit, auf der Karte stehen Angebote für den großen und den kleinen Hunger.

Mehr Informationen unter: www.wortreich-badhersfeld.de 

Eintrittspreise
Einzelkarten
Kinder (bis 5 Jahre)    frei
Ermäßigte (Schüler, Auszubildende, Studenten, Behinderte ab GdB 70) 6,50 €
Erwachsene (ab 18 Jahre) 9,50 €
Familien (zwei Erwachsene und eigene Kinder)    28,00 €
Jahreskarten
Ermäßigte 17,00 €
Erwachsene 25,00 €
Gruppenkarten (ab 15 Personen mit Anmeldung)
Ermäßigte    5,50 €
Erwachsene 8,50 €
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag von 9 - 17 Uhr
Wochenende und Feiertage von 11 - 18 Uhr
Letzter Einlass ist eine Stunde vor Schließung.
Über 360 Tage im Jahr geöffnet (Heiligabend, 1. Weihnachtsfeiertag und Silvester geschlossen).
Gruppenbesuche sind auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten auf Anfrage möglich.

Orientierung im wortreich
EG   

  • Information und Kasse/Shop
  • Garderobe/WC/Fahrstuhl
  • Veranstaltungen
  • Gastronomie KONRADs


1.OG   

  • Daueraustellung


2.OG   

  • Sonderausstellungsfläche
  • Sprachstudio/Medienstudio
  • Verwaltung

Nasses Vergnügen

  • Geistalfreibad: Beheiztes Freischwimmbecken mit Wasserrutsche, Wasserfall, Wasserkanonen, Jet-Strömer, Unterwassermassagen und Wildwasserkanal, Beachvolleyball und Spielplatz (Mai bis September)
  • Sport- und Freizeitbad „AquaFit“ Erlebnisbad mit Whirlpool, Wasserrutsche und Saunalandschaft (September bis Mai)
  • Kanufahren und andere Outdoor-Aktivitäten sind auf Anfrage am Haus möglich.

Outdoor und Action

  • Geocaching (bei einem Anbieter über die Jugendherberge buchbar)
  • JahnPark: Kostenloser Freizeit- und Sportpark für Jung und Alt mit Ballspielen, Kletterwald, Minigolf, Erlebniswelt der Sinne und vielem mehr
  • Hochseilgarten Schlitz, ein Parcours aus Hindernissen in 8-15 m Höhe (Drahtseile, Balken, Seile). Hier können auch Quads, T-Roller („Segways“) und Bogenschießen ausprobiert werden
    Info: www.hochseilgarten-schlitz.de.
  • „Lullus Sportpark“ direkt an der Jugendherberge (geplant)
  • Wanderungen zur Glimmesmühle, Dreienberg-Friedewald, Stölzenteich, Robert-Heil-Turm, Kirchheim und mehr.
  • Nordic Walking: verschiedene Strecken von und bis zur Klinik am Hainberg, Kurpark und andere
  • Fuldaauen: im Zentrum der Fuldaauen liegt der Fuldasee, beliebter Treffpunkt für Angler und Sonnenanbeter, die um den See angelegten Wege laden zum Walken, Joggen, Inlineskaten und Radfahren ein.

Wellness und Gesundheit

  • Kurbad Therme: Wellness-Oase im Kurpark mit Entspannungswelt, Sauna und mediterraner Badelandschaft
    Info: www.kurbad-therme.de
  • Ernährungsberatung auf Anfrage in der Jugendherberge
  • Heilquellen: Vitalis- und Lullusbrunnen, beide Heilwässer sprudeln im Kurhaus sowie am Eingang des Kurparks im Quellpavillon.

Kultur, Spaß, Fitness

  • Stiftsruine mit Katharinenturm und der ältesten Glocke Deutschlands (=„Lullusglocke“).
  • Stadtmuseum, Konrad Duden-Museum und Duden-Grab auf dem städtischen Friedhof.
  • Stadtkirche (1060).
  • Bergbaumuseum „Merkers“ in Heringen.
  • Point Alpha (Gedenkstätte an der hessisch-thüringischen Grenze) zwischen Rasdorf und Geisa (30 Kilometer).
  • Kurhaus: Ein architektonisches Kleinod, das im Kurpark einen Brückenschlag zwischen dem traditionellen Kurort und der modernen Kur- und Festspielstadt bildet.
  • Bad Hersfelder Festspiele: Tragödien, Komödien, Musicals und Opern auf einer der schönsten Freilichtbühnen Europas
  • Konrad-Duden-Denkmal: von 1876 – 1905 Direktor des Hersfelder Gymnasiums, veröffentliche 1880 das „Vollständige orthographische Wörterbuch der deutschen Sprache“ den heutigen Duden.
  • Konrad-Zuse-Denkmal: Erfinder des ersten Computers (Z1), Firmensitz der Zuse AG ab 1957 in Bad Hersfeld bis zur Übernahme von Siemens 1967

Prädikate

  1. Bett + Bike-Haus
  2. Gäste mit Handicap
  3. Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren besonders geeignet
  4. Bewegung, Ernährung, Entspannung
  5. Erlebnispädagogik-Jugendherberge
  6. Kultur-Jugendherberge
  7. Musik-Jugendherberge
  8. Für Sportler geeignet
  9. Wassersport-Jugendherberge
  10. Geocaching
  11. Veranstaltungs-Jugendherberge
  12. HotSpot-Jugendherberge
Bad Hersfeld
Jugendherberge Bad Hersfeld

Das Haus ist ganzjährig (außer an Weihnachten) geöffnet.

Das Haus ist von 07:00 bis 00:30 Uhr geöffnet.
Die Rezeption ist von 07:00 bis 24:00 Uhr geöffnet.
Checkin von 10:30 bis 23:45 Uhr.