Jugendherberge Rotenburg
Biene

Jugendherberge Rotenburg

Fachwerkstadt an der Fulda

Die familiäre Atmosphäre des Hauses kommt besonders bei Kindergruppen (1.– 7. Klasse) und Familien gut an, die Bewegung in abwechslungsreicher Natur (Radfahren, Kanu, Wandern) und ein kinderfreundliches Freizeitangebot suchen. Gruppen und Schulklassen können sich ein komplettes Pauschalprogramm einschließlich Busfahrt nach ihren Wünschen zusammenstellen lassen. Der Speisesaal reicht für 130 Personen und lässt sich auch als Tagungsraum nutzen. Moderne Tagungstechnik ist vorhanden. Gerne geht die abwechslungsreiche Küche auf spezielle Wünsche ein. Im Schlosspark ist viel Platz für Draußenspiele und erlebnispädagogische Programme.

Das Haus

  • 127 Betten in 22 Zimmern (Zwei- bis Mehrbettzimmer), alle Zimmer mit integriertem oder zugeordnetem Bad (Dusche/WC)
  • Sonnenterrasse mit Barfußpfad
  • Bett+Bike Haus (Fernradweg R1 und R5)
  • Minigolf, Abenteuerspielplatz, Karaokeanlage u.v.m.
  • Kanustation, Hallen- bzw. Waldschwimmbad (i.d. Nähe)
  • Fahrradverleih

Highlights

  • Nachtwächterführung
  • Falknerei zum Anfassen
  • Honigschlecken im Bienenstock
  • Mit Feuerwehr oder Rettungshundestaffel unterwegs
  • Flöße bauen und ausprobieren (Erlebnispädagogik)
  • Hallenbad in Fußnähe

Aktuelles

Unsere Gäste schreiben: Rasselbande e.V – „Unser Sommer 2016 in Rotenburg: 11 wunderbare – ereignisreiche Tage!“

„Vom 23. Juli bis 02. August waren wir wieder zu Gast in unserer Lieblingsjugendherberge in Rotenburg an der Fulda. Vier verschiedene Camps von den Zwergen bis zu den ganz Großen – mehr als drei verschiedene Nationen und über 80 Teilnehmer, dazu 15 kreative und engagierte, internationale Teamer ergeben: eine Menge Spaß – großartige Erlebnisse und dazu eine gewaltige Portion Abenteuer.

Wie in jedem Jahr fühlten wir uns in unserer Herberge direkt am Park – neben Spielplatz und Fluss – gleich wie zu Hause und wurden bekocht wie bei Omi. Neue Freunde fand man ebenso schnell, ganz gleich ob man nun deutsch oder französisch sprach – man verstand sich einfach – irgendwie. Die schönsten Erlebnisse hatten wir z.B. hoch über den Baumwipfeln im Nationalpark Hainich, wenn man in über 30 Meter Höhe ganz schwindelfrei wie die Eichhörnchen von Baum zu Baum spazieren konnte, oder beim Floßbauen an der Fulda, wenn man todesmutig wie die Piraten und Wikinger das selbstgebaute Schiff besteigen und neue Ufer erobern durfte. Besonders interessant war die Fahrt nach Eisenach ins Lutherhaus, wo wir nicht nur über den Reformator viel erfuhren, sondern selbst einmal erleben durften, wie Schule zu Luthers war und wie man vor über 400 Jahren schrieb. Außerdem machten wir uns auf den Weg nach Erfurt und eroberten den egaPark – dort konnten wir nicht nur überall wunderbar spielen und uns eine verdiente Abkühlung holen, sondern lernten eine Menge über unsere Kleidung beim Workshop: „Vom Schaf zum Pullover“. Nicht nur dort suchten wir in der so schönen Sommerhitze das kühle Nass – auch in Rotenburg waren wir häufig in unserem Lieblingsfreibad und genossen die herrliche Erfrischung. Dazu konnten wir jeden Tag im Comicworkshop sowie in den verschiedenen Naturwissenschafts-Workshops zum Thema „Klima“ eine Menge Experimente ausprobieren, eigene Fragen stellen, ganz neue Perspektiven einnehmen, interessante Fakten erfahren und eigene Lösungsideen erfinden. Denn das haben wir tatsächlich gelernt: WIR ÄNDERN LIEBER UNS UND NICHT DAS KLIMA!

Nebenbei gab es natürlich auch viel Zeit zum Feiern und Spaß haben, z.B. organisierten wir einen eigenen Flashmob beim Kinderfest im Park und feierten uns und unsere Kulturen beim großen Highlight mit Tanz und Gesang beim Deutsch-französisch-marokkanischen-kulturellen-Abend.

Auch dieses Jahr sind die Tage wieder viel zu schnell vergangen. Es war eine gelungene, aufregende und sehr bereichernde Premiere für unser erstes trinationale Feriencamp und wir freuen uns schon jetzt auf neue und weitere Projekte mit Euch allen – egal, ob aus Deutschland, Frankreich, Marokko oder …. – alle sind willkommen! Bis zum nächsten Mal!“ Bilder und mehr Infos gibt’s unter www.rasselbande.org.

Rasselbande in Rotenburg: Deutsch-Französisch/Marokkanisches Feriencamp vom 23.07.-02.08.2016

Rasselbande in RotenburgZum 5. Mal bekommen wir Besuch von einer großen fröhlichen Bande aus deutschen, französischen und marokkanischen Ferienkindern. Wir freuen uns schon! Gemeinsam mit dem französischen Verein „Les Petits Débrouillards“ gestaltet „Rasselbande e.V.“ (www.rasselbande.org) ein spannendes Jugendcamp für 14-17jährige Mädchen und Jungen und ein lustiges „Zwergencamp“ für 3-7 Jährige.

Das Jugendcamp findet unter dem Motto „Klima“ statt. Diskussionen, Reflexionen, Experimente und Workshops zum Erd- und interkulturellem Klima aber auch vielseitige sportliche und spaßige Freizeitaktionen stehen auf dem Programm. Beim Zwergencamp knüpfen neugierige Jungen und Mädchen erste Kontakte zur anderen Kultur – lernen Spezialitäten und Besonderheiten kennen. Gut behütet entdecken die Kinder gemeinsam die Natur und erleben fantastische Abenteuer. Wir finden dieses Ferienprogramm, das interkulturellen Austausch, Natur und Abenteuer verbindet, ganz toll.
Liebe Ferien-Kinder - wir freuen uns schon sehr auf euch!
Eurer Team der Jugendherberge Rotenburg

Wer ist Rasselbande e.V.? www.rasselbande.org
Seit 1998 engagiert sich der Verein „Rasselbande“ e.V. aus Dresden in der Kinder- und Jugendarbeit. Seit 2000 ist der Verein freier Träger der Jugendhilfe bietet unterschiedliche Projekte an, bei denen das Forschen und Beobachten und die Neugierde auf unsere sich ständig ändernde technische, ökologische und wissenschaftliche Welt im Vordergrund stehen. Seine Aktionen und Camps haben den Anspruch, Erlebnisse und Herausforderungen mit viel Spaß und guter Laune zu verbinden - mit dem Ziel, die Kinder und Jugendlichen neugierig auf die Geheimnisse ihrer unmittelbaren Umgebung zu machen. Die Kinder erhalten neue Eindrücke und sammeln Erfahrungen über Land und Leute des Ferienziels, die sie als (kleine) Kultur-Botschafter mit nach Hause nehmen.

Deutsch-Französisches Camp
Einer der Partner, mit denen der Rasselbande e.V. seine (teilweise internationalen) Projekte durchführt ist die Association les Petits Débrouillards aus Frankreich. Ein besonderes Anliegen der Petits Débrouillards ist, dass die Kinder und Jugendlichen ihre Umwelt selbstständig wahrnehmen, entdecken und erleben. Dabei wird die Wissenschaft auf eine spielerische Weise entdeckt. Die Freude am Verstehen, Austausch und Diskutieren wird gefördert Das Interesse an wissenschaftlichen Methoden wird geweckt und Toleranz sowie Respekt werden entwickeln. Aufgrund der sehr ähnlichen Ziele und Methoden der beiden Vereine, kooperieren sie bei bilaterale Projekte in Deutschland und Frankreich sehr erfolgreich. In Anlehnung an den 21.Klimagipfel in Paris (Dezember 2015) stellte die französische Organisation das diesjährige Feriencamp unter das Thema Klimawandel.

Freie Termine für Klassenfahrten!

Freie Termine für Klassenfahrten​Schulklassen aufgepasst! Es gibt noch einige heisse freie Plätze.

Wir bieten viele tolle Programme für Klassenfahrten. Wir beraten Sie gerne.

Fragen Sie jetzt an »

„TEAMWORK“ Rangliste gesammelte Teamtaler

Bei dieser spannenden & actionreichen Abenteuerwoche geht es darum, so viele Taler wie möglich zu sammeln. Diese Taler bekommt ihr für Stadtrallyes, eine Geocaching-Tour sowie einen Floßbau-Tag. Am Ende des Schuljahres bekommt die Klasse mit den meisten gesammelten Talern den begehrten Jugendherbergspreis!

Die aktuelle Rangliste für das Schuljahr 2016/2016 findet ihr hier:

1. Platz: Christian-Rauch-Schule, Klasse 6c - 604 Taler
2. Platz: Georg-Büchner-Schule, Klasse 6e - 566 Taler
3. Platz: Georg-Büchner-Schule, Klasse 6c - 544 Taler
4. Platz: Christian-Rauch-Schule, Klasse 6b - 477 Taler

Möchten Sie auch mitmachen? Dann geht's hier direkt zum Programm »

Zimmer, Unterbringung und Verpflegung

Zimmer
Die Unterkunft verfügt für die Übernachtungen ihrer Gäste über gemütliche Zimmer mit insgesamt 126 Betten, aufgeteilt in 2- bis Mehrbettzimmern. Neben der Übernachtung ist auch für das leibliche Wohl durch ein engagiertes Küchenteam mit abwechslungsreichen, vielfältigen Büfetts und Menüs gesorgt. Der große Speisesaal fasst bis zu 130 Personen und kann auch als Tagungsraum genutzt werden. Spezielle Essenswünsche werden gern nach Absprache berücksichtigt....

Prädikate

  1. Bett + Bike-Haus
  2. Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren besonders geeignet
  3. Creativ-Jugendherberge
  4. Erlebnispädagogik-Jugendherberge
  5. Für Sportler geeignet
  6. Wassersport-Jugendherberge
  7. HotSpot-Jugendherberge
Jugendherberge Rotenburg
Jugendherberge Rotenburg

Das Haus ist ganzjährig (außer an Weihnachten) geöffnet.

Das Haus ist von 07:00 bis 22:00 Uhr geöffnet.
Die Rezeption ist von 08:00 bis 12:00 und von 16:00 bis 22:00 Uhr geöffnet.
Checkin von 16:00 bis 22:00 Uhr.